Unterversicherung vermeiden!

Wenn Ihr Gebäude, Betriebseinrichtung durch Feuer oder Sturm Schaden nehmen, greift Ihre Sachversicherung. Als Versicherungsnehmer wähnt man sich gut geschützt – doch viele mittlere und größere Schäden sind von Unterversicherung betroffen. So sind die abgeschlossenen Versicherungssummen oft 10 bis 40 Prozent niedriger als der tatsächliche Wert der versicherten Sachen.

Das unterschätzte Risiko:

Das bedeutet im Schadenfall, dass die Versicherung den Schaden nur anteilig erstattet,und zwar im Verhältnis der Versicherungssumme zum tatsächlichen Wert. Bei einer Differenz von z.B. 40 Prozent kann das finanziell sehr schmerzhafte Folgen haben. Viele Unternehmen unterschätzen aber die Gefahr.

Gründe für Unterversicherung:

Unterversicherung kann verschiedene Ursachen haben. Meißtens wird bereits von Beginn an eine zu niedrige Versicherungssumme gewählt, z.B. neu gekaufte Maschinen / Einrichtung werden der Versicherung oder dem Makler nicht oder nicht rechtzeitig gemeldet. So kommt es vor, dass bei gebraucht gekauften Maschinen der Kaufpreis als Versicherungswert angegeben wird. Es muss jedoch der aktuelle Neuwert versichert sein, denn im Fall eines Totalschadens soll die Versicherung die Summe für eine Neuanschaffung zur Verfügung stellen. Das Gleiche gilt für rabattiert gekaufte oder geleaste Güter. Hier muss immer der volle Neuwert zur Berechnung der Versicherungssumme zum Tragen kommen.

Versicherungsverträge checken:

Um das Risiko der Unterversicherung zu minimieren, können Versicherer bestimmten Vereinbarungen im Einzelfall ( z.B. Rahmenverträge ) zustimmen. So kann im Schadenfall eine Unterversicherung erst dann geprüft werden, wenn gewisse Entschädigungssummen überschritten werden d.h. bei einem Unterversicherungsverzicht verzichtet der Versicherer bis zu einer bestimmten Schadenhöhe auf die Prüfung einer möglichen Unterversicherung und erstattet den Schaden bis zum Neuwert. Ein Rechtsanspruch darauf gibt es aber nicht.

Wertgutachten sind verlässlich:

Die größte Zuverlässigkeit bei der Ermittlung korrekter Versicherungssummen bietet jedoch nur die Erstellung eines Wertgutachtens von Gebäuden und Gütern durch unabhängige Sachverständige mit einer anschließenden Überprüfung der Versicherungssummen in den Verträgen. GoV-Versicherungsmakler hilft gern bei der Suche nach einem geeigneten Sachverständigen.