Maschinenversicherungen für stationäre Maschinen

Ob durch technisches Versagen, Bedienungs- oder Konstruktionsfehler – kommt es an Ihren stationären Maschinen und maschinellen Anlagen wie z.B. Kettensäge, Plotter, Schneidfräse, Unterwasserlaser, Lackiermaschine, Rollendrucker zu unvorhergesehenen Sachschäden, greift die Maschinenversicherung für stationäre Maschinen.

Es handelt sich um eine All-Risk-Deckung, es besteht also Versicherungsschutz für alle unvorhergesehenen Schäden an den versicherten Bauleistungen, soweit deren Ursache nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Insbesondere gelten versichert:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit
  • Konstruktions- , Material- oder Ausführungsfehler
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
  • Versagen von Mess- , Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel
  • Zerreißen infolge Fliehkraft
  • Überdruck oder Unterdruck
  • Sturm, Frost oder Eisgang
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub (optional)
  • Innere Unruhen, Streik, Aussperrung (optional)
  • Erdbeben und Überschwemmung (optional)

Zu den wesentlichen Ausschlüssen zählen:

  • Vorsatz des Versicherungsnehmers
  • Krieg oder kriegsähnliche Ereignisse
  • Kernenergie
  • Betriebsbedingte normale oder vorzeitige Abnutzung, korrosive Angriffe oder Abzehrung
  • Brand, Blitzschlag, Explosion